FC Küttigen 1 - FCB 1 | 5:3 (2:2)

Küttigen am Ende bestimmend. Nach intensiven sechzig Minuten und wechselnder Führung setzten die Platzherren noch einen drauf. --- Böju 2 gewinnt sein Spiel am See gegen Tägerig dank grosser Moral.

bfa. Den aufgrund des Regens wenigen Zuschauern wurde ein unterhaltsames, fast schon spektakuläres Spiel geboten. Nach einem Blitzstart mit je einem Treffer nach rund 5 Minuten war das Spiel voll lanciert. Für Böju traf Elias Wüest zum Ausgleich. Die erneute Führung der Küttiger glich Brendon Samadraxha wiederum postwendend aus. Claudio Ott brachte die Böjuer nach dem Wechsel per Foulelfmeter sogar 3:2 in Führung. Für den Rest der Partie übernahmen die Gastgeber das Zepter in beide Hände. Der Wille, die Aufstiegsspiele zu erreichen, wurde deutlich spür- und sichtbar. Nach drei Treffern in Folge bekam Böju beim Stand von 5:3 kurz vor Schluss nochmals einen Penalty zugesprochen, welcher Ott jedoch leider übers Gehäuse beförderte. Nach dieser letzten Chance für ein nochmaliges Beinwiler Comeback in diesem Aufeinandertreffen war der Ofen aus. Küttigen kam mit dem heimischen Kunstrasen natürlich grundsätzlich besser zurecht, erarbeitete sich in der zweiten Halbzeit aber mehr Torchancen und ging am Schluss als verdienter Sieger vom Platz.

 

2. Mannschaft mit starkem Heimauftritt

Nach einer bisher schwierigen Rückrunde holte sich FCB 2 mit einem 4:3-Heimsieg seinen hochverdienten Lohn ab. Mit einer bemerkenswerten Teamleistung gelang den Seetalern das Kunststück, das Blatt nach einem 2:3-Pausenrückstand noch zu wenden. Bemerkenswert deswegen, weil der Glaube trotz vieler ähnlicher Situationen zuvor, welche negativ geendet hatten, nicht verloren ging. Im nächsten Spiel am kommenden Samstag in Villmergen will die Mannschaft von Trainer Sönmez nichts anbrennen lassen, diesen Flow mitnehmen und mehr denn je ein weiteres positives Ergebnis anstreben.

 

Küttigen - Beinwil am See 5:3 (2:2)
Ritzer. – 100 Zuschauer. – SR: Boz Tuncay. – Tore: 02. Küttigen 1:0. 04. Wüst E. 1:1. 23. Küttigen 2:1. 32. Samadraxha 2:2. 51. Ott 2:3 (P). 61. Küttigen 3:3. 69. Küttigen 4:3. 82. Küttigen 5:3.
Beinwil am See: Lovrenovic; Lauber (70. Nivokazi), Schwab, Puselja; Keranovic (70. Devetaku), Ott, Wüst (70. Fessler T.), Zukaj, Lutz (60. Rotella); Samadraxha, Merz B.. Ersatz: Wüst L..

Beinwil am See ohne Culjak (verletzt/krank); Eichenberger (privat); Merz F., Merz J. (n.i.A.); Holliger, Fessler P. (FCB 2).

 

Vorschau:

Entfelden – FCB 1, Mittwoch, 20.15

 

Resultate:

FCB 2 – Tägerig 4:3

Ea – Wohlen 8:2

Lenzburg – Eb 26:2

Küttigen – C 3:8

D – Villmergen 7:4

Entfelden – B 2:0

Aarburg – Frauen versch.