FCB 1 - FC Aarburg 1 | 6:0 (2:0)

Zum Spitzenspiel nach Rupperswil! Nach dem sechsten Spiel befinden sich die Seetaler punktgleich mit Rupperswil auf dem zweiten Tabellenrang, dem nächsten Rundengegner. Der FC Beinwil am See hat sich somit ein erstes Spitzenspiel erarbeitet.

 

bfa. Ausser dem Absteiger aus der 2. Liga, dem FC Frick, welcher sich mit 4 Punkten Vorsprung bereits leicht absetzen konnte, scheint auch die Gruppe in dieser Saison äusserst ausgeglichen zu sein. Bis in die zweite Tabellenhälfte hinein dürfen sich die Klubs zum vorderen Feld dazuzählen, in welchem noch immer alles möglich ist. Die Partie gegen den Aufsteiger aus Aarburg war über weite Strecken eine durchschnittliche. Die Platzherren wurden vor allem zu Beginn ihrer Favoritenrolle gerecht und gingen durch Jungspund Manuel Schneeberger folgerichtig in Führung. Der Rest der ersten Hälfte flachte dann vor allem fussballerisch etwas ab, die Gäste erhielten plötzlich mehr Spielanteile. Doch das defensive Gerüst der Seetaler hielt allen Herausforderungen stand. Den Einheimischen gelang in der Person von Brendon Samadraxha schliesslich noch vor dem Tee die 2:0-Führung.
Die prompte Reaktion des FC Böju auf das Abflachen der spielerischen Qualität gegen Ende des ersten Durchgangs folgte sogleich auf den Wiederanpfiff. Innerhalb der ersten beiden Minuten reüssierten Joel Merz und Brendon Samadraxha mittels zweier sehenswerter Treffer zum 4:0 Zwischenstand. Und aus den mindestens sieben hochkarätigen Torchancen, welche sich dem FCB bis zum Spielende noch boten, konnten deren zwei genutzt werden. Sertan Kanik traf wunderschön ins Lattenkreuz zum 5:0. Und Dauerläufer Claudio Ott besiegelte den Reigen nach gelungener Kombination zum Endstand von 6:0.

Frauen am Dienstag zuhause im Cup

Mit Fislisbach, das eine Liga höher spielt, steht den Böjuerinnen in der nächsten Cuprunde Mitte der Woche eine schwierige, aber bestimmt nicht unlösbare Aufgabe bevor. Wie so oft im Cup. Den besseren Start zu erwischen, könnte entscheidend sein. Mit dem 4:0-Sieg vom Wochenende im Rücken sollte das Selbstvertrauen so weit bereit sein für eine kleine Grosstat.

 

Beinwil am See – Aarburg 6:0 (2:0)
Strandbad. – 100 Zuschauer. – SR Lott Alain. – Tore: 17. Schneeberger 1:0. 35. Samadraxha 2:0. 46. Merz J. 3:0. 47. Samadraxha 4:0. 73. Kanik 5:0. 85. Ott 6:0.

Beinwil am See: Lovrenovic; Holliger D., Puselja, Eichenberger (46. Lauber), Lutz (65. Nivokazi); Schneeberger (65. Hofmann), Ott, Zukaj, Wüst (30. Samadraxha); Holliger R. (46. Kanik), Merz J..

Bei Beinwil am See nicht im Aufgebot: Schwab, Merz F., Merz B., Briner, Fessler T., Scussel.

 

Resultate:

Senioren – Othmarsingen 2:3

Gontenschwil – D 1:2

Bünz – E 2:6

Gränichen – B 4:6

Aarburg – Frauen 0:4

 

Vorschau:

Schönenwerd – FCB 2, Montag, 20.00

Turgi – B, Dienstag, 20.00 (Cup)

Frauen – Fislisbach, Dienstag, 20.15 (Cup)