11 Tore erzielt: 2. Mannschaft, Senioren und FCB-Frauen!

Nach dem Derbysieg gegen Seengen gelingt es dem Team Fuhrer auch in Meisterschwanden sich durchzusetzen.

 

Adrian Domenech Castro, Levi Wüst und Daniel Fernandez schnürten das 3:0-Packet für Böju; ausserdem musste „s’Zwöi“ ohne seinen Stammtorhüter Patrick Fessler antreten, der notfallmässig (da Goalie Kalt zum ersten Mal Vater wurde) bei FCB 1 einspringen musste. Marino Eisenegger sagte spontan und flexibel zu und füllte die entstandene Lücke auf souveräne Art und Weise. Gratulation an Lukas Kalt und seine Frau – und ein grosses Dankeschön an Pädi Fessler und Marino Eisenegger!

Die Senioren wie das Frauenteam von Steffi Kammermann zeigten im heimischen Seestadion sehr unterhaltsamen Fussball. Bei den Damen traten die Tabellenleaderinnen gegen Schlusslicht Schöftland an. Schon bald war ersichtlich, wer spielerisch und schliesslich auch resultatmässig die Nase vorn haben wird. Die Senioren jedoch mussten mental, physisch wie auch fussballerisch bedeutend mehr Körner aus dem Depot holen. Der kurze Rückstand gegen das ebenso motivierte Buchs konnte dem Willen zum Erfolg nichts anhaben. Ein herzhafter Auftritt mit schön herausgespielten und attraktiven Treffern durch Viktor Nikolovski, Cristòbal Bertolin Prada und Spielertrainer Stephan Weber führten letztlich zum verdienten 4:2-Heimsieg.