FC Rupperswil 1 - FCB 1 | 1:2 (1:1)

Luckypunch in letzter Minute. Trotz sehr dünner Personaldecke gelingt es Böju, drei wichtige Punkte einzufahren. Am Samstag kommt mit Aufsteiger Erlinsbach ein weiterer direkter Tabellenkonkurrent ins Strandbad.

bfa. Der FC Böju gewinnt seine Spiele momentan ohne Glanz und Gloria. Nach ansprechender Startphase entwickelte sich der spielerische Anteil der Partei nur noch gering weiter. Beide Teams operierten oft zu kompliziert und zu unpräzise im Aufbau und der FCB aktuell grundsätzlich auch etwas zu ungefährlich im Abschluss. Aber, er gewinnt. Drei Punkte sind drei Punkte. Trainer Hediger wird diese sicher nicht ausschlagen. Im Gegenteil - er wird das Team für die nächste Aufgabe zuhause gegen Erlinsbach in Stellung bringen. Es ist das nächste Sechspunktespiel.

 

Die Seetalerinnen reüssierten bei den direkten Tabellenmitkonkurrentinnen vom FC Fislisbach mit einem 4:3-Sieg und konnten sich dadurch drei sehr wichtige Punkte sichern. Das 1:0 zum Pausenstand durch Jana Bötschi, ein souverän verwandelter Elfmeter, löste eine kleine Torlawine im zweiten Durchgang aus. Kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich der Einheimischen. Glücklicherweise stellte dies ein Weckruf dar für das Team von Marco Cerullo und kein Schockmoment. Denn in der Folge kamen die drei Treffer von Böju, welche die Partie vorentschieden. Zuerst Welida Khalid zum 1:2 nach Cornerflanke, danach Rahel Koch zum 1:3 nach schöner Einzelleistung und schliesslich Seraina Sommerhalder in unverwechselbarer Manier zum 1:4. Der Rest war mehr Resultatkosmetik als Aufholjagd, trotz der letzten drei Minuten voller Nervosität.

Die 2. Mannschaft von Daniel Fuhrer gewinnt auch am Sonntag ihn Wohlen. Somit bleibt das Team ganz oben in der Tabelle. Ein Kraftakt legte im Regen von Wohlen den Grundstein für dieses Ergebnis. In der Pause stand es bereits 4:1. Das Schlussresultat von 5:3 bezeugt, dass das Team halten konnte, was es versprach. Ein gutes Zeichen für die noch kommenden Runden. 

 

Rupperswil - Beinwil am See 1:2 (1:1)

Stockhard. - Zuschauer: 70. - SR: Eckert. – Tore: 17. Jasari 0:1. 37. FCR 1:1. 89. Merz B. 1:2.

FC Beinwil am See: Schmid; Holliger, Keranovic (46. Jukic (61. Lauber)), Merz F., Blättler; Fessler, Kanik, Zukaj Arl. (70. Vögeli); Samadraxha, Jasari, Merz B..

Ersatz: Pellegrino (ET).

Nicht im Aufgebot: Schwab, Kalt, Baumann, Pitzalis, Puselja, Zukaj Ardi, Eichenberger.

 

Resultate & Vorschau:

Merenschwand – E 3:7

Gontenschwil – B 7:1

Seon – D 5:1

Fislisbach – FCB Frauen 3:4

Wohlen – FCB 2, 3:5

 

Entfelden – B, Do 20.00 Uhr

FCB 2 – Meisterschwanden, Fr 20.15 Uhr

E – Schöftland, Sa 10.30 Uhr

D – Sarmenstorf, Sa 11.00 Uhr

FCB 1 – Erlinsbach, Sa 17.00 Uhr