Senioren erst im Viertelfinale knapp gescheitert

Erst im Viertelfinal war für die Böjuer Senioren am Montagabend Endstation. Das Spiel gegen das höherklassige Würenlingen war wieder eine hochspannende Angelegenheit, ging aber am Schluss mit 4:5 verloren. Trotz Toren von Pitzalis, Weber (2) und Keller reichte es nicht ganz für eine weitere Überraschung. Spielertrainer Stephan Weber war an allen Toren beteiligt. Die drei vorherigen Spiele entschied Böju jeweils im Penaltyschiessen.

In der laufenden Saison konnten die Senioren in 10 Anläufen noch keine Meisterschaftspunkte einfahren, aber als einziges Böjuer Team im Cupwettbewerb überwintern.