FCB 1 - FC Sarmenstorf 1b 5:3 (4:2)

Böju spielt sich sorgenfrei. In den beiden letzten Partien werden die Seetaler befreiter ans Werk gehen können. Die Nächste führt sie zum Leader.

 

bfa. Der Favoritenrolle nicht gerecht wurde der FC Beinwil am See nur in der ersten Spielminute. Als Fabian Winkler den FC Sarmenstorf auf Cornerflanke in Führung brachte; dies mit einem schönen, aber halt total unbedrängten Kopfball. Eine erneute Hallo-Wach-Ohrfeige für die Böjuer, welche offensichtlich immer noch nach einem geeigneten Mittel suchen, um die ersten fünf Minuten jeweils heil zu überstehen. Dafür übernahmen die Platzherren dann das Spieldiktat ohne Wenn und Aber. Joel Merz über links und einem kompromisslosen Schuss ins lange Eck sorgte für den baldigen Ausgleich. In der Folge zog Elias Wüst zwei Mal unwiderstehlich an der gegnerischen Verteidigung samt Torhüter vorbei und erhöhte auf 3:1. Doch auch der langersehnte Treffer von Ardian Zukaj konnte sich sehen lassen. Auch er stellte seine Ballfertigkeiten unter Beweis und liess die Freiämter bei seinem Strafraumsolo bescheiden zurück. Just vor dem Wechsel gelang den Gästen noch ein Elfmetertreffer durch Durante.

 

Böju kontrolliert auch 2. Halbzeit

Der zweite Abschnitt glich dann eher einer Pflichtsieg-Halbzeit. Die Gastgeber kontrollierten das Spiel, kamen trotz mehreren Hochkarätern jedoch nur noch einmal zu einem Abschlusserfolg. Captain Stefan Puselja übernahm die Aufgabe des Elfmeterschützen und verwandelte somit auch auf Seite der Seetaler Farben einen Penalty. Die Resultatkosmetik durch den FCS zum 5:3 gegen Ende der Partie liess dann aber keine Nervosität mehr aufkommen. Die fussballerische Kontrolle über die Geschehnisse auf dem Spielfeld blieb eindeutig beim Heimteam wie auch beim souveränen Schiedsrichter Leuenberger; diese jedoch war natürlich regeltechnischer Art. Nach einer ziemlich schwierigen Rückrunde vermeidet der Seeklub mit diesem zweiten Sieg in Folge frühzeitig, noch in Strichkämpfe verwickelt zu werden. Was zugegebenermassen recht erstauntlich gewesen wäre, nachdem die Vorrunde auf dem 3. Tabellenrang abgeschlossen wurde.

 

Beinwil am See - Sarmenstorf 5:3 (4:2)

Strandbad. – 100 Zuschauer. – SR Leuenberger (sehr gut). – Tore: 01. Winkler 0:1. 04. Merz J. 1:1. 07. Wüst 2:1. 28. Wüst 3:1. 37. Zukaj 4:1. 45. Durante 4:2 (Penalty). 72. Puselja 5:2 (Penalty). 80. Sonderegger 5:3.

Beinwil am See: Halter; Steiner, Puselja, fEichenberger, Eisenegger; Zukaj, Grolimund (35. Häfliger), Merz B. (31. Holliger), Merz J.; Wüst, Samadraxha.

Beinwil am See ohne Merz F., Lovrenovic, De Icco, Sulejmani (verletzt).

Bemerkungen: fcbeinwilamsee.ch (alle Infos online).                   

              

                                                                                                                                                                

Vorschau:

Schönenwerd – Senioren, Dienstag, 20.00

Suhr – FCB 1, Dienstag, 20.15

B - Seengen, Mittwoch, 20.00

FCB 2 – Niederlenz, Mittwoch, 20.00

Frauen – Neuen, Donnerstag, 20.15

D – Seon, Samstag, 10.00

C – Villmergen, Samstag, 13.00

Frick – B, Samstag, 17.30

FCB 1 – Menzo Reinach, Samstag, 18.00

FCB 2 – Villmergen, Sonntag, 13.00

Senioren – Seengen, Montag, 20.00

 

Resultate:

Senioren – Schinznach 1:1

Frauen – Villmergen 4:0

Sarmenstorf – C 1:9

Gontenschwil – B 4:5

FCB 2 – Menzo Reinach 1:1