AG-Cup, 1. Runde: FCB 1 - FC Niederwil 1 (2.) | 3:2 (1:1)

Ein weiteres, echtes Cupspiel am See. Niederwil war der vierte 2.-Ligist in Folge, welcher dem FC Böju im Cup zugelost wurde. Und der Fünfte wird am 18. September an den See wiederkehren. Es ist erneut Mutschellen.

bfa. Von diesen vier Partien konnten deren drei gewonnen werden; eine Quote, welche in einer Meisterschaft sehr ansprechend daherkommen würde. Nur im Viertelfinalspiel im März gegen das souveräne Klingnau, dem späteren Cupsieger, mussten sich die Seetaler geschlagen geben. Die Böjuer hatten in der 1. Runde gegen den Aufsteiger Niederwil spielerisch zunächst nicht sehr viel zu bieten. Sie hatten vor allem Mühe. Und mussten sich wie schon gegen Schöftland auf ihren Kampfgeist verlassen. Sowie auf Bruno Merz, welchem auch nicht alles gelang am letzten Dienstagabend, aber eine Willensleistung der Extraklasse bot.

Die Gäste spielten grundsätzlich den feineren, sichereren Ball. Böju plagte sich noch immer mit offensichtlichen Schwierigkeiten im Spielaufbau; viel individuelles Flickwerk, noch mehr kollektiver Krampf. Kompensiert wurden diese Unzulänglichkeiten einmal mehr über den Kampf und zusätzliche Laufarbeit. Die Einheimischen präsentierten sich, als hätten sie viel zu verlieren. Dabei ist es im Cup stets der Höherklassigere, der diese Bürde zu tragen hat. Tore gab es in der ersten Hälfte dennoch zu beklatschen. Niederwil ging mit einem etwas glücklichen Stolperball auf einen Eckball via Pfosten verdient in Führung. Bruno Merz glich den Spielstand bereits nach wenigen Minuten mit unwiderstehlichem Antritt sprich Durchsetzungsvermögen wieder aus. Bis zur 65. Minute hätte man dann durchaus vorwärts spulen können, die Attraktivität des Spiel steigerte sich nämlich nur geringfügig. Der Vergleich lebte von der Spannung. Doch Schertenleib brachte mit dem Elfmetertreffer zur zweiten Gästeführung des Abends den nötigen Schwung zurück in die Partie. Zuvor kam Torhüter Lovrenovic bei einer Intervention im Strafraum ein bisschen zu spät, was den besagten Strafstoss nach sich zog.

Doch wiederum Bruno Merz rückte für Böju alles wieder grade; diesmal war er es, welcher nur noch penaltyreif am Torschuss gehindert werden konnte. Manuel Dietiker übernahm die Verantwortung und schob sicher zum erneuten Ausgleich ein. Es war auch diese Einzelaktion von Merz, welche den FCB definitiv zum Erwachen und eine deutliche Steigerung ins vor allem offensive Spiel mit sich brachte. Als er dann fünf Minuten vor dem Abpfiff den Ball auch noch knapp am herauseilenden Goalie zum 3:2 vorbeispitzelte – dies auf Pass von Joel Merz – gab es für einen Moment kein Halten mehr im Strandbad. Was für ein Antritt, was für eine Leistung von Bruno Merz; was für ein Cupabend für und von Böju – einmal mehr.

 

 

Am 18. September wieder gegen Mutschellen (2. Liga)

In drei Wochen trifft der FCB wie vor einem Jahr auf den FC Mutschellen (2.). Damals war es ein vollbepackter Cupabend der Superlative mit wechselnder Führung, einem 4:4 nach 120 Minuten und einem 9:7-Sieg für die Hediger-Elf nach Penaltyschiessen. Man darf gespannt sein, ob ähnliche Höhenflüge Mitte September am See wieder zu sehen sein werden.

 

Am Samstag zuhause gegen Schönenwerd

In der Meisterschaft folgt bereits am Samstag das nächste Heimspiel. Aufgrund der Platzerweiterung, welche Ende September anläuft, werden vorher noch soviele Heimspiele wie möglich bestritten. Das Damenteam spielt in Muhen Meisterschaft, die Senioren dann montags Cup, ebenfalls in Muhen.

 

Beinwil am See – Niederwil 3:2 (1:1)
Strandbad. – 150 Zuschauer. – SR Eckert (ausgezeichnet). – Tore: 17. Rey 0:1. 19. Merz B. 1:1. 65. Schertenleib 1:2 (Penalty). 67. Dietiker 2:2 (Penalty). 84. Merz B. 3:2.

Beinwil am See: Lovrenovic; Lutz, Schwab, Puselja, Rohr (63. Rotella); Nivokazi, Eichenberger, Merz J.; Dietiker (90. Holliger), Fessler T. (63. Samadraxha), Merz B..

Beinwil am See ohne Culjak, Wüst, Zukaj, Lauber, Merz F. (verletzt); Wiederkehr (Schule).

 

Vorschau:

Muhen – Damen, Freitag, 20.15

Ea – Seengen, Samstag, 09.45

D – Gränichen, Samstag, 11.00

Seon – C, Samstag, 14.00

B – Oftringen, Samstag, 14.00

FCB 1 – Schönenwerd, Samstag, 17.00

Bünz-Maiengrün – FCB 2, Samstag, 19.00

Muhen – Senioren, Montag, 20.15 (Cup)

 

Resultate Cup:

D – Küttigen 2:9

C – Birr 0:9