FCB 1 - SC Seengen 1 | 2:1 (0:0)

Beinwiler Sieg im Seetal-Derby. Nicht schön, aber einträglich.

bfa. Böju machte von Anfang klar, wer der Herr im Strandbad ist und wo die Punkte zu bleiben haben. Auch dass Trainer Hediger die Aufstellung mit drei Stürmern versah, war ein eindeutiges Zeichen nach aussen. Das schnelle Spiel in die Spitzen wurde dann auch gesucht. Es klappte nicht reibungslos und punktgenau, setzte den Gegner vom anderen Hallwilerseeufer aber dennoch stets unter Druck. Erneut wurde viel Laufarbeit investiert, der Ertrag blieb im ersten Durchgang jedoch aus. Die Abschlussanstrengungen der Strandbad-Elf waren insgesamt noch zu fahrig.

Der zweite Durchgang begann nochmals druckvoll. Nach Elfmeterfoul an Bruno Merz verwandelte wiederum Manuel Dietiker zum langersehnten 1:0. Drei Minuten später erwischte Felix Eichenberger den Torhüter mit einem Freistoss-Flachschuss zum verdienten 2:0. Der Seenger Schlussmann sah dabei unglücklich aus, denn Eichenberger drückte den Ball von der Seite an der Mauer vorbei beim näheren Pfosten ins Netz. In der folgenden Phase präsentierte sich das Spiel derart, dass man als Beinwiler Zuschauer eigentlich relativ geruhsam hätte nach Hause gehen können. Die Druckphase der Einheimischen hielt nämlich an, wurde gar noch stärker. Es war eine Frage der nächsten Gelegenheit bis das vorentscheidende 3:0 fallen würde. Ein Pfostenkracher von Bruno Merz aus 20 Metern fiel auch noch in diesen Abschnitt. Dass der Sportclub aus Seengen eine Viertelstunde vor Schluss seine Torchance im Strandbad auch noch bekommen würde, war keine Überraschung. Dass dieser Lobb über den Goalie jedoch sogleich zum Anschlusstreffer führen sollte dafür umso mehr. Das Derby endete schliesslich nach hektischer Schlussphase mit einem knappen 2:1 für Böju, obwohl das Heimteam optisch überlegen war.

 

Senioren weiter im Cup

Nach einem harten Fight in Muhen und einem nervenaufreibenden Penaltyschiessen gewinnen die Böjuer Senioren um Trainer Stephan Weber mit 6:5. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1; das Tor für die Seetaler erzielte ebenfalls Stephan Weber. Die Senioren ziehen somit in die nächste Runde im Aargauer Cup ein.

 

Beinwil am See – Seengen 2:1 (0:0)
Strandbad. – 100 Zuschauer. – SR Hanna. – Tore: 60. Dietiker 1:0. 63. Eichenberger 2:0. 74. Seengen 2:1.

Beinwil am See: Lovrenovic; Wiederkehr, Schwab, Puselja, Rotella (75. Hofmann); Fessler T., Eichenberger, Lutz; Dietiker, Merz B., Merz J..

Beinwil am See ohne Culjak, Wüst, Zukaj, Lauber, Merz F. (verletzt); Samadraxha, Rohr (abwesend).

 

Vorschau:

Auenstein – Sen., Freitag, 20.00

Sarmenstorf – E, Samstag, 11.30

Gontenschwil – D, Samstag, 12.00

C – Rothrist, Samstag, 12.30

Seon – B, Samstag, 14.00

FCB 1 – Masis Aarau, Samstag, 17.00

Damen – Rohr, Samstag, 19.30

Gontenschwil – Sen., Montag, 20.00

 

Resultate:

Muhen – Senioren 5:6 n.P. (Cup)