FC Böju Senioren im Cup-Viertelfinale!

AG-Cup-Fieber im Strandbad!  FC Böju Sen. - FC Bremgarten Sen. | 6:5 n. P. (1:1)

bfa. Mit einem spielerisch-kämpferischen sowie taktischen Teameffort gelang den Senioren der Einzug ins Viertelfinale des Aargauer Cups. Bereits nach wenigen Minuten köpfte der toreffiziente Spielertrainer Stephan Weber den Seeklub auf Massflanke in Front. Die Partie wurde mit diesem Paukenschlag gleich zu Beginn natürlich erst richtig lanciert. Und das höherklassige Bremgarten bekam einen ersten Vorgeschmack auf den typischen Strandbad-Spirit. Es folgte eine abwechslungsreiche erste Hälfte, in welcher den Gästen gegen Ende dennoch der Ausgleich gelang. Dennoch, weil FCB-Goalietrainer Toni Pellegrino, welcher aushilfsmässig im Tor stand, den Böjublauen im Vorfeld des Ausgleichstreffers bereits mehrmals gekonnt die Führung rettete.

Nach dem Wechsel kam das Spiel der Reussstädter etwas besser zur Geltung und sie gingen schon bald mit 2:1 in Führung. Das Heimteam war nun gefordert; liess sich aber nicht lumpen und kämpfte sich mit tollen Aktionen zurück in die Partie. Stephan Weber bot sich eine Ausgleichschance mittels Foulelfmeter - und er nutzte sie abermals. Dieses 2:2 und die bevorstehende Spielentscheidung mittels Penaltyschiessen spielte den Gastgebern in die Karten. Einerseits weil mit Toni Pellegrino ein äusserst erfahrener Schlussmann mit von der Partie war und andererseits, weil sie bereits in den ersten beiden Cupspielen erfolgreich vom Punkt trafen und eine Runde weiterzogen.

Nach vier Treffern (nochmals Weber, Beese, Pitzalis und Schamutz), einem parierten Elfmeter durch Pellegrino und viel Applaus war die nächste, dicke Cup-Überraschung perfekt im Strandbad. Die Böjuer Senioren ziehen im nächsten Frühjahr tatsächlich ins Viertelfinale ein. Gratulation!

Die B-Junioren hätten am gleichen Abend beinahe eine weitere Überraschung geschafft. Gegen das Team Aargau Mitte setzte es nach einer sehr attraktiven Partie eine knappe 2:1-Niederlage ab.