FCB 1 - FC Masis Aarau 1 ¦ 9:0 (5:0)

Torschützenfestival am See. FCB 1 und das Frauenteam erzielten am letzten Samstagabend zusammen 16 Treffer.

Der FCB bedankt sich bei folgenden Matchballsponsoren: Schröder AG, Menziken // Di Mercurio Architektur AG, Burg // Dorfheftli GmbH, Reinach.

bfa. Böju agierte hellwach, liess Ball und Gegner von Beginn weg laufen und dominierte den Vergleich über weite Strecken. Bruno Merz, Manuel Dietiker mit einem Hattrick und Elias Wüst sorgten im ersten Durchgang dann auch auf der Resultatanzeige für eindeutige Verhältnisse. Das 5:0 zur Pause war ein klares Bekenntnis der Seetaler zu mehr als nur dem knappen Durchschnitt über der Strichzone. Ob es auch eine richtungsweisende Ansage für die neue Saison darstellt, wird sich noch zeigen. Jedenfalls begannen die eher schwach aufgestellten Gäste aus Aarau die zweite Hälfte dann etwas besser, wurden von den Gastgebern jedoch mehrheitlich neutralisiert, bevor Goalie Lovrenovic tatsächlich einzugreifen hatte. Trainer Hediger versuchte einmal mehr, das Optimum aus der äusserst dünnen Ersatzbank herauszuholen und liess periodisch durchwechseln. Die Torgefahr der Einheimischen schlief zwischenzeitlich etwas ein, bevor Bruno Merz als erster auch beim Tor auf der anderen Seite reüssieren konnte. Und Manuel Dietiker schaffte es buchstäblich nach dem Hattrick der ersten 45 Minuten mit einem weiteren auch nach dem Tee aufzutrumpfen. Merz und Dietiker gemeinsam erhöhten somit den Score bis zum Endstand von 9:0.

Eine reife Vorstellung boten nach der 1. Mannschaft auch die Böjuerinnen. Trainerin Steffi Kammermann darf stolz sein auf ihr Team, denn das sechstplatzierte Muhen wurde regelrecht ausgespielt und nach souveränen Torabschlüssen mit einem beachtlichen 7:0 gebodigt. Nun gilt es am Mittwoch im letzten Heimspiel gegen Birr sowie am nächsten Samstag in Entfelden den sehr guten zweiten Tabellenrang gegen Neuenhof zu verteidigen, das gleich dahinter mit nur einem Punkt weniger auf einen Ausrutscher der Seetalerinnen hofft. Doch nach dem jüngst sehr unerfreulichen Spiel in Neuenhof werden die Damen vom See wohl alles daran setzen, dass sie ihren Platz bis zum Schluss werden verteidigen können.

 

Am Dienstag zuhause gegen Zofingen

Eine für diesen Zeitpunkt der Saison ungewöhnlich spannende Ausgangslage präsentiert sich der 1. Mannschaft am kommenden Dienstag. Der Gegner aus Zofingen liegt nur gerade einen Punkt vor dem Seeklub. Dies sollte für die Hediger-Elf genügend Ansporn liefern, ausserdem ist es das letzte Spiel der Saison vor heimischem Publikum; nochmals ein Grund mehr, sich erneut ins Zeug zu legen.

 

Saisonschluss inklusive Donatoren-Apéro

Da es die letzte Heimpartie dieser Saison von FCB 1 sein wird, findet zur Halbzeit auch bereits wieder der nächste Donatoren-Apéro statt. Wie immer trifft sich die angemeldete Gilde der Donatoren hinter dem badiseitigen Ballfänger beim Kinderbecken.

 

Beinwil am See – Masis Aarau 9:0 (5:0)
Strandbad. – 100 Zuschauer. – SR C. Dag. – Tore: 08. Merz B. 1:0. 15.,24.,33. Dietiker 2:0-4:0. 43. Wüst 5:0. 67. Merz B. 6:0. 70., 76., 87. Dietiker 7:0-9:0.

Beinwil am See: Lovrenovic; Rotella, Lutz, Puselja, Ulmann B.; Dietiker, Merz F., Ulmann J.; Merz B., Zukaj, Kunz.

Beinwil am See ohne Eichenberger, Lauber, Rohr, Holliger, Nivokazi, Merz J. (verletzt); Grolimund, Fessler (FCB 2).

Matchball-Sponsoren: Schröder AG, Menziken // Di Mercurio Architektur AG, Burg // Dorfheftli GmbH, Reinach

 

Vorschau:

Sen. – Schönenwerd, Montag, 20.00

Gontenschwil – FCB 2, Dienstag, 20.00

FCB 1 – Zofingen, Dienstag, 20.00

Frauen – Birr, Mittwoch, 20.30

 

Resultate:

Ea – Küttigen ¦ 5:8

Gontenschwil – Eb ¦ 16:2

D – Oftringen ¦ 15:0

Zofingen – B ¦ 4:5

C – Villmergen ¦ 3:5

Frauen – Muhen ¦ 7:0

FCB 2 – Aarau ¦ 6:0