B-Junioren des FC Böju mit starker Vorrunde!

Nachdem alle Aktivteams keine Punkte generieren konnten am vergangenen Wochenende, springen die ältesten Junioren des Vereins in die Bresche. Sie haben unter Marc Serafini und Nick Eisenegger eine sehr beachtenswerte Vorrunde mit 19 Punkten aus acht Spielen hingelegt. Auch in der letzten Partie gegen Oftringen schaute ein diskussionsloser 9:1-Sieg heraus. Momentan liegen sie somit auf dem ersten Tabellenrang ihrer Gruppe, könnten theoretisch aber noch eingeholt werden vom zweitplatzierten Rothrist (2 Spiele weniger, 15 Punkte). Trotzdem lässt sich schon jetzt feststellen, dass die Serafini/Eisenegger-Truppe einmal mehr bewiesen hat, was sie drauf hat. Und dies mit einem Team, in welchem viele Spieler erst noch im Sommer in die B-Junioren gekommen sind.

Weiterlesen

!!! Aargauer Cup, Achtelfinale: Dienstag, 17. Oktober 2017 !!! FCB 1 - FC Mutschellen 1 (2. Liga) 9:7 n. E. (2:0, 3:3, 4:4)

Ein Cupabend der Superlative. „Für solche Spiele trainierst du jahrelang. Für solche Momente mit dem Team gehst du Fussball spielen.“ (Stefan Puselja, Captain 1. Mannschaft FC Beinwil am See, nach dem Spiel)

Weiterlesen

Masis Aarau – Beinwil am See 1 1:0 (0:0) - Niederlage - und am Schluss gab es noch Haue

Fussball 3. Liga

mhi. Es war ein Abend zum Vergessen. Zwar hatte Böju, das im Hinblick auf den Cupmatch am Dienstag gegen Mutschellen personell etwas anders startete (inkl. mit B-Junioren – Fessler und Cimino), mehr vom Spiel, scheiterte aber an der massierten Defensivarbeit der Aarauer und am Auslassen von wenigen guten Gelegenheiten in der Startphase. Perreten traf das Lattenkreuz und Fixu Eichenberger verzog per Weitschuss Zentimeter am Pfosten vorbei.

Nach einer Stunde kamen die Gastgeber mit einem Konter erst- und einmalig vor das Böjuer Gehäuse und schossen prompt den Siegtreffer durch Risonjic. Für mehr Unterhaltung, aber der negativen Art, sorgte ein Zuschauer, der unserem Linienrichter die Fahne aus der Hand riss und ihm diese mehrfach über den Kopf drosch… Leider vom jungen Schiri zu spät gesehen, hoffentlich jedoch vom Anwesenden Schiri-Inspizienten. Am Wochenende mussten auch die Damen (1:6 Neuenhof) und Böju 2 (1:3 Adria) als Verlierer vom Platz.


Schachen. – 50 Zuschauer. – SR: Simon Ramp.
Halter Stefan; Lutz Josia. Puselja Stefan. Merz Fabian, Ulmann Janik (60. Ulmann Basil), Perreten Kevin (60. Cimino), Nivokazi Isuf (60. Merz Joel), Eichenberger Felix, Rohr Kilian, Wüst Elias (60. Fessler Tim), Merz Bruno.
Ersatz: Lovrenovic Davor, Rotella Salvatore, Grolimund Odin. Beinwil am See ohne Samadraxha Brendon (Verletzt), Zukaj Ardian (Verletzt), Lauber Raffael (Privat), Holliger Robin (Aufbautraining), Dietiker Manuel (Ferien).

Masis Aarau 1 – FC Beinwil am See 1, Freitag, 20.30 Uhr

mhi. Böju 1 reist am Freitagabend in den Aarauer Schachen und trifft dort auf dem nicht sehr beliebten da inzwischen in die Jahre gekommenen Kunstrasen auf Masis. Die Gastgeber, ein Club mit Verbindungen zu Armenien, haben inzwischen eine Multikulti-Mannschaft. Sie sind immer ein nicht leicht auszurechnender Gegner. Das zeigen auch wieder die bisherigen Resultate der Vorrunde. Böju wird mehr oder weniger in Vollbesetzung antreten und ist mit dem zweiten Tabellenplatz auf dem Papier der Favorit.

Böju 2 hat keine leichte Aufgabe. Sie spielen am Samstagabend und 20 Uhr in Rohr gegen HNK Adria. Die Damen empfangen am Samstagabend um 19.30 Uhr Neuenhof zum Spitzenkampf. Die Gäste schiessen etwas weniger Tore als die Böjuer, haben aber bisher in acht Partien auch nur deren sechs bekommen. Die Senioren (am Montag zu Hause gegen Schinznach Bad) sind in den letzten Spielen etwas aus dem Tritt gekommen. Zeit, dass es wieder mal für drei Punkte reicht.

Masis Aarau – Böju 1, Freitag, 20.30
Damen – Neuenhof, Samstag, 19.30
HNK Adria – Böju 2, Samstag, 20.00 in Rohr
Senioren – Schinznach Bad, Montag, 20.00

Beinwil am See 1 – Oftringen 1 4:1 (2:0)

Böju gewann den Spitzenkampf gegen Oftringen verdient mit 4:1. Captain Stefan Puselja und Brendon Samadraxha mit je zwei Treffern waren für das Zählbare zuständig.

Weiterlesen

FC Lenzburg 2 – FC Beinwil am See 1 1:2 (0:1)

Durch zwei schöne Treffer von Joel Merz und Brendon Samadraxha sowie dank einer vor allem in der ersten Halbzeit spielerisch starken und über das Spiel sehr kämpferischen Leistung gewann Böju das Dienstag-Spiel in und gegen Lenzburg 2 verdient mit 2:1., und liegt damit aktuell auf dem vierten Platz. Am Freitag gastiert das zweitplatzierte Oftringen zum Spitzenkampf am See.

Weiterlesen